Tech­Check Ge­sund­heits­we­sen und Me­di­zin­tech­no­lo­gi­en

Schlüs­sel­an­wen­dun­gen

Zum Bei­spiel Ro­bo­tik-An­wen­dun­gen in Me­di­zin, Pfle­ge und Lo­gis­tik, Exo­s­ke­let­te, AAL, Ge­hirn-Com­pu­ter-Schnitt­stel­le

 

Tech­no­lo­gi­sche Ver­bin­dun­gen
Star­ker Rück­griff auf IKT und Di­gi­ta­li­sie­rung

 

Rei­fe­grad

Wäh­rend ei­ni­ge Tech­no­lo­gi­en be­reits im All­tag eta­bliert sind, wer­den an­de­re noch von kom­ple­xen tech­ni­schen Hür­den aus­ge­bremst
 

Markt­ent­wick­lung

So­li­der Wachs­tums­pfad; dy­na­mi­sche Ent­wick­lung v. a. bei di­gi­ta­len An­wen­dun­gen

 

Po­ten­zia­le
Sehr gro­ßes Po­ten­zi­al, ge­ra­de in Ver­bin­dung mit an­de­ren Zu­kunfts­fel­dern – auch in­fol­ge der de­mo­gra­fi­schen Ent­wick­lung

 

Sprun­gin­no­va­tio­nen

In den kom­men­den zehn Jah­ren nicht in Aus­sicht

 

Hemm­nis­se

Staat­li­che (teils un­kla­re) Re­gu­lie­rung, Kos­ten

 

Ak­zep­tanz

Am­bi­va­len­te Ein­stel­lung der Be­völ­ke­rung

 

Po­si­ti­on Bay­erns

Star­ke Me­di­zin­tech­nik­her­stel­ler, aber ver­gleichs­wei­se we­ni­ge An­bie­ter im Be­reich di­gi­ta­ler Me­di­zin­tech­no­lo­gi­en bzw. -an­wen­dun­gen, star­ke Ro­bo­tik, star­ke Er­fah­run­gen im Ge­hirn-Com­pu­ter-Schnitt­stel­len

 

Er­war­tungs­ab­gleich

Ent­wick­lung spe­zi­el­ler An­wen­dun­gen (z. B. in­tel­li­gen­te Im­plan­ta­te, Me­di­cal Aug­men­ted Rea­li­ty) bleibt hin­ter den Er­war­tun­gen zu­rück.