3D Rea­li­ty Maps

Die Ori­en­tie­rung auf her­kömm­li­chen Vek­tork­ar­ten ist für vie­le Men­schen ei­ne Her­aus­for­de­rung. 3D Rea­li­ty­Maps bie­tet Tou­ris­mus-De­sti­na­tio­nen jetzt die Mög­lich­keit die Land­schaft, den Ort und al­le In­for­ma­tio­nen zum Frei­zeit­an­ge­bot als in­ter­ak­ti­ve, fo­to­rea­lis­ti­sche Kar­te im In­ter­net dar­zu­stel­len. Die Su­che nach In­for­ma­tio­nen ist in ei­ner fo­to­rea­lis­ti­schen Kar­te we­sent­lich ein­fa­cher, wer­den doch al­le In­for­ma­tio­nen und der ei­ge­ne Stand­ort di­rekt in die na­tur­ge­treue Land­schaft ein­ge­blen­det.

3D-Di­gi­ta­li­sie­rung ganz Bay­erns

Da­zu wer­den aus Sa­tel­li­ten-, Luft- und Droh­nen­bil­dern sehr hoch auf­ge­lös­te, fo­to­rea­lis­ti­sche 3D-Sze­nen be­rech­net – die ge­sam­te Land­schaft wird in 3D di­gi­ta­li­siert und mit re­le­van­ten Geo- In­for­ma­tio­nen ver­se­hen. Mit Hil­fe ei­ner von 3D Rea­li­ty­Maps ent­wi­ckel­ten Soft­ware las­sen sich ge­wal­ti­ge Da­ten­men­gen (z. B. ganz Bay­ern in 20 cm Auf­lö­sung) auf Lap­tops, Smart­pho­nes und VR-Bril­len per­for­mant dar­stel­len. Mit dem Aus­bau der Breit­band­tech­no­lo­gie und der Na­vi­ga­ti­ons­fä­hig­keit von Smart­pho­nes wird die­ses An­ge­bot im­mer at­trak­ti­ver. Die Di­gi­ta­li­sie­rung al­ler tou­ris­tisch re­le­van­ten In­for­ma­tio­nen ist ei­ne gro­ße Her­aus­for­de­rung für De­sti­na­tio­nen. 3D Rea­li­ty­Maps un­ter­stützt die Kun­den bei die­ser Auf­ga­be.

Dar­über hin­aus ha­ben fo­to­rea­lis­ti­sche Kar­ten ein brei­tes An­wen­dungs­spek­trum, vom Im­mo­bi­li­en­mar­ke­ting über die Out­door-Na­vi­ga­ti­on bis hin zum Um­welt­mo­ni­to­ring und zur Un­ter­stüt­zung von Po­li­zei und Ret­tungs­kräf­ten.

Nut­zen für den Kun­den

Tou­ris­ti­sche De­sti­na­tio­nen kön­nen po­ten­ti­el­le Gäs­te im In­ter­net bes­ser über die Re­gi­on und An­ge­bo­te in­for­mie­ren. Der Nut­zen für den End­kun­den er­gibt sich aus der leicht ver­ständ­li­chen Kar­te und den lo­ca­ti­on-ba­sed Ser­vices, die die Ori­en­tie­rung vor Ort we­sent­lich er­leich­tern.

Pu­bli­ka­tio­nen