Mo­bi­le GaitLab – kli­ni­sche Gan­gana­ly­se zur Sturz­prä­ven­ti­on

Mit mo­bi­le GaitLab ent­wi­ckelt die Por­ta­bi­les Health­Ca­re Tech­no­lo­gies GmbH ein sen­sor­ba­sier­tes Gan­gana­ly­se­sys­tem zur Un­ter­stüt­zung der te­le­me­di­zi­ni­schen Ver­sor­gung von Pa­ti­en­ten mit Be­we­gungs­er­kran­kun­gen. Welt­weit lei­den 370 Mil­lio­nen äl­te­re Men­schen un­ter Gang­stö­run­gen und ha­ben ein er­höh­tes Sturz­ri­si­ko. Ein Drit­tel al­ler Se­nio­ren über 65 Jah­ren stürzt je­des Jahr – mit schwer­wie­gen­den und kost­spie­li­gen Fol­gen. Bis zu 50 % der Stür­ze lie­ßen sich ver­mei­den, wenn das Sturz­ri­si­ko dem Arzt be­kannt wä­re. Das Gan­gana­ly­se­sys­tem mo­bi­le GaitLab un­ter­stützt den Arzt da­bei, ei­ne Sturz­ge­fahr früh­zei­tig zu er­ken­nen und sei­nen Pa­ti­en­ten mit­hil­fe ei­nes te­le­me­di­zi­ni­schen Ver­sor­gungs­kon­zepts auf die ge­eig­nets­te The­ra­pie ein­zu­stel­len.

Das Sys­tem

Mo­bi­le GaitLab be­steht aus klei­nen Be­we­gungs­sen­so­ren, die in die Soh­le von or­tho­pä­di­schen Schu­hen in­te­griert wer­den und die Dy­na­mik des Gan­ges im Pa­ti­en­ten­all­tag auf­zeich­nen. Auf Ba­sis ei­ner kli­nisch va­li­dier­ten Al­go­rith­mik wer­den Gang­pa­ra­me­ter – wie bei­spiels­wei­se Schritt­län­ge, Win­kel bei Auf­set­zen und Ab­he­ben des Fu­ßes, Ab­stand Fuß zu Bo­den, Gang­ge­schwin­dig­keit etc. – be­rech­net und ka­bel­los über ei­ne si­che­re Te­le­me­di­zin-Platt­form über­tra­gen. Der be­han­deln­de Arzt kann über ein Web­in­ter­face je­der­zeit auf die­se Da­ten zu­grei­fen. Gra­fisch auf­be­rei­tet sieht er auf ei­nen Blick, ob sich der Gang des Pa­ti­en­ten ver­bes­sert hat und sei­ne The­ra­pie ent­spre­chend wirk­sam ist.

Sturz­ri­si­ko und The­ra­pie­ef­fek­te früh­zei­tig er­ken­nen

Sei es in kli­ni­schen Stu­di­en oder in der Pa­ti­en­ten­ver­sor­gung: Ei­ne ob­jek­ti­ve Gan­gana­ly­se, ins­be­son­de­re aus dem All­tag der Be­trof­fe­nen, lie­fert wert­vol­le In­for­ma­tio­nen über

  • den Ver­lauf ei­ner Er­kran­kung,
  • die Wirk­sam­keit ei­ner The­ra­pie und
  • das in­di­vi­du­el­le Sturz­ri­si­ko des Pa­ti­en­ten.

Mo­bi­le GaitLab un­ter­stützt Ärz­te bei der The­ra­pie­ent­schei­dung und er­bringt den Wirk­sam­keits­nach­weis ei­ner The­ra­pie. Be­las­ten­de und kos­ten­in­ten­si­ve Kran­ken­haus­auf­ent­hal­te auf­grund von Sturz­fol­gen so­wie zur Me­di­ka­ti­ons­ein­stel­lung z. B. beim Par­kin­son-Syn­drom las­sen so sich deut­lich re­du­zie­ren.

Termine

Do.
01
01
Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft
Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft – Klima 2030. Nachhaltige Innovationen.

Europa, Deutschland und Bayern geben sich ambitionierte Klimaziele. Entscheidend ist, dass auch der Weg dorthin nachhaltig gestaltet wird: Neben den ökologischen muss sowohl ökonomischen als auch sozialen Aspekten gleichermaßen Rechnung getragen werden.
Die neue Studie „Klima 2030. Nachhaltige Innovationen.“ zeigt, wohin die Entwicklung gehen kann und welche Handlungsmöglichkeiten wir am Standort haben. Die Ergebnisse werden beim OnlineKongress erstmals vorgestellt. Der Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft empfiehlt, konsequent auf technologische Lösungen zu setzen, mit denen sich nicht nur neue Perspektiven für Unternehmen eröffnen, sondern auch weltweit ein spürbarer Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden kann.