MU­NE­VO – Smart Glass Steue­rung für elek­tri­sche Roll­stüh­le

Ver­let­zun­gen an der Wir­bel­säu­le, Ver­lust von Glied­ma­ßen oder Krank­hei­ten wie Par­kin­son und Mul­ti­ple Skle­ro­se be­tref­fen Men­schen aus al­len Be­völ­ke­rungs­schich­ten welt­weit. Die­se Ver­let­zun­gen und Krank­hei­ten kön­nen da­zu füh­ren, dass die Be­trof­fe­nen nur noch ih­ren Kopf be­we­gen kön­nen. Die­se Men­schen sind auf Roll­stüh­le mit Spe­zi­al­steue­run­gen (Kinn- und Kopf­steue­run­gen bei­spiels­wei­se) an­ge­wie­sen. Je­doch sind die be­stehen­den Son­der­steue­run­gen un­kom­for­ta­bel in der An­wen­dung: Sie schrän­ken das Sicht­feld ein, sind nur be­grenzt in­di­vi­du­ell an­pass­bar und zur Mon­ta­ge / Än­de­run­gen ist im­mer Fach­per­so­nal nö­tig. Zu­dem be­rück­sich­ti­gen ak­tu­el­le Lö­sun­gen nicht, dass je­der Be­trof­fe­ne un­ter­schied­li­che Mög­lich­kei­ten hat, be­stimm­te Be­we­gun­gen aus­zu­füh­ren. MU­NE­VO hat ei­ne neue Son­der­steue­rung für Men­schen ent­wi­ckelt, die kör­per­lich ein­ge­schränkt sind und ei­nen elek­tri­schen Roll­stuhl kaum oder nicht auf kon­ven­tio­nel­le Art steu­ern kön­nen. Im Ge­gen­satz zu eta­blier­ten, meist rein me­cha­ni­schen Steue­run­gen er­fasst MU­NE­VO DRI­VE erst­mals Kopf­be­we­gun­gen und Sprach­be­feh­le mit­hil­fe ei­ner Smart­glass. Smart­glas­ses sind Da­ten­bril­len, ein Bei­spiel ist Goog­le Glass, die so­wohl mit Sen­so­ren als auch ei­nem Dis­play und ei­ner Ka­me­ra aus­ge­stat­tet sind. MU­NE­VO DRI­VE be­inhal­tet ei­ne Ap­pli­ka­ti­on für die­se Smart­glas­ses, die an die Ges­ten, die Be­trof­fe­ne als Steue­rungs­si­gna­le aus­üben möch­ten und kön­nen, an­pass­bar ist. Der ent­wi­ckel­te Ad­ap­ter, der als Schnitt­stel­le für die Si­gnal­über­tra­gung zum Roll­stuhl zum Ein­satz kommt, kann ein­fach an die gän­gi­gen Mo­del­le von elek­tri­schen Roll­stüh­len an­ge­schlos­sen wer­den. Da­mit ist MU­NE­VO DRI­VE auf die Be­dürf­nis­se von Men­schen mit Be­hin­de­rung ein­ge­stellt und we­sent­lich kom­for­ta­bler in der Nut­zung. In Zu­kunft soll sich GLAS­SCHAIR von ei­ner Steue­rungs­lö­sung zum All­tags­as­sis­ten­ten ent­wi­ckeln.

Pu­bli­ka­tio­nen