Die Prä­ven­ti­on di­gi­ta­ler Sprach­stö­run­gen – ein Kin­der­spiel?

So­zi­al­päd­ia­trie im di­gi­ta­len Ge­sund­heits­we­sen

Mit zu­neh­men­der Ge­schwin­dig­keit setzt sich ei­ne bi­nä­re Uni­ver­sal­spra­che durch. De­ren syn­tak­ti­sche Grund­struk­tur, der Al­go­rith­mus, ist der in­ter­na­tio­nal ver­steh- und an­wend­ba­re Bi­när­code. Epi­de­mio­lo­gi­sche Un­ter­su­chun­gen von Sprach­stö­run­gen las­sen an­neh­men, dass beim Er­werb der Uni­ver­sal­spra­che durch künf­ti­ge Vor- und Grund­schul­kin­der von ei­ner Stö­rungs­häu­fig­keit von min­des­tens 10 % aus­ge­gan­gen wer­den muss. Ein bi­nä­res Kin­der­spiel dient aus so­zi­al­päd­ia­tri­scher Sicht zur Prä­ven­ti­on di­gi­ta­ler Sprach­stö­run­gen durch den ko­ope­ra­ti­ven Er­werb von Al­go­rith­men. Der Päd­ago­gik er­schließt es den Zu­gang zum Ver­ste­hen und An­wen­den der ent­ste­hen­den Uni­ver­sal­spra­che dank Mit­wir­kung von Kin­dern.

 

Me­tho­de

Ein Ku­gel-La­by­rinth als Ge­schick­lich­keits- und Kon­zen­tra­ti­ons­spiel dient als ex­pe­ri­men­tel­ler Rah­men, der den Er­werb von di­gi­ta­ler Sprach­kom­pe­tenz in­di­vi­du­ell wie ko­ope­ra­tiv bei Vor- und Grund­schul­kin­dern in­du­zie­ren und nach em­pi­risch er­mit­tel­ten Sprach­ent­wick­lungs­kri­te­ri­en quan­ti­fi­zie­ren lässt. Durch ei­ne App, die draht­los mit dem phy­si­ka­li­schen Spiel ver­bun­den ist, ler­nen die Kin­der Al­go­rith­men ge­mein­sam zu ent­wi­ckeln, was ih­nen durch die prä­zi­se Steue­rung der Ku­geln im La­by­rinth er­mög­licht, di­gi­ta­le Sprach­kom­pe­tenz kol­la­bo­ra­tiv zu er­wer­ben.

 

Prä­ven­ti­on im­ple­men­tie­ren

Wie bei bis­he­ri­gen Spra­chen sind auch beim Er­werb der di­gi­ta­len Uni­ver­sal­spra­che zahl­rei­che mög­li­che Stö­run­gen und dar­aus re­sul­tie­ren­de so­zia­le Stig­ma­ti­sie­run­gen zu er­war­ten, wie dies z. B. bei LRS und Stot­tern häu­fig der Fall ist. Ei­ne Stra­te­gie zur ska­lier­ba­ren Im­ple­men­tie­rung von Prä­ven­ti­ons­maß­nah­men wird der­zeit im Rah­men des Pro­jek­tes „Baye­ri­sches In­sti­tut für Di­gi­ta­les Ler­nen“ in Gar­misch-Par­ten­kir­chen vor­be­rei­tet.

Pu­bli­ka­tio­nen