Trefferliste

41 Steckbriefe

Pro­duk­te #01
Co­ch­lea Im­plan­ta­te
Pro­duk­te #02
Lab-On-A-Chip
Pro­duk­te #03
Pfle­ge­ro­bo­ter
Pro­duk­te #04
Re­ti­na Im­plan­ta­te
Pro­duk­te #05
Ro­bo­ter
Pro­duk­te #06
Tat­too-Elek­tro­den
Pro­duk­te #07
Weara­bles
Pro­duk­te #08
Me­di­ka­men­te mit Sen­so­rik
Pro­duk­te #09
Ge­sund­heits-Apps
Pro­duk­te #10
Ope­ra­ti­ons­sys­te­me
Pro­duk­te #11
Por­ta­ble DNA-Se­quen­zier­ge­rä­te
Pro­duk­te #12
T-Shirts mit EKG
Tech­no­lo­gi­en #01
Me­di­zi­ni­scher 3D-Druck
Tech­no­lo­gi­en #02
Am­bi­ent As­sis­ted Li­ving
Tech­no­lo­gi­en #03
Bild­ge­ben­de Ver­fah­ren
Tech­no­lo­gi­en #04
Bio­mar­ker
Tech­no­lo­gi­en #05
Ver­mitt­lungs­platt­for­men für Pa­ti­en­ten und Kli­ni­ken
Tech­no­lo­gi­en #06
Elek­tro­ni­sche Pa­ti­en­ten­ak­te
Tech­no­lo­gi­en #07
Elek­tro­ni­sche Bei­pack­zet­tel
Steckbrief Technologien #000007

Elek­tro­ni­sche Bei­pack­zet­tel

Be­schrei­bung

Elek­tro­ni­sche Bei­pack­zet­tel er­set­zen oder er­gän­zen bis­he­ri­ge Bei­pack­zet­tel in Pa­pier­form durch di­gi­ta­li­sier­te Ver­sio­nen. Die elek­tro­ni­schen Pa­ckungs­bei­la­gen ha­ben da­bei be­deu­ten­de Vor­tei­le für die An­wen­der. In­for­ma­tio­nen über ein Me­di­ka­ment kön­nen viel ge­nau­er auf den Pa­ti­en­ten zu­ge­schnit­ten wer­den. Ne­ben­wir­kun­gen oder Kon­tra­in­di­ka­tio­nen kön­nen di­gi­tal an­hand von Merk­ma­len wie bei­spiels­wei­se dem Ge­schlecht oder dem Al­ter ge­fil­tert wer­den. So­mit wer­den dem Pa­ti­en­ten nur die In­for­ma­tio­nen an­ge­zeigt, die die­ser auch wirk­lich be­nö­tigt. Der elek­tro­ni­sche Bei­pack­zet­tel könn­te so den Wie­der­spruch zwi­schen Ver­ständ­lich­keit und um­fas­sen­den und prä­zi­sen In­for­ma­tio­nen lö­sen. Ver­schie­de­ne Stu­di­en, die sich in der Ver­gan­gen­heit mit der Les­bar­keit und Ver­ständ­lich­keit von Bei­pack­zet­teln be­schäf­tig­ten, at­tes­tier­ten deut­li­chen Ver­bes­se­rungs­be­darf in die­sen Be­rei­chen.

An der Uni­kli­nik Ham­burg-Ep­pen­dorf wer­den elek­tro­ni­sche Bei­pack­zet­tel be­reits bei Me­di­ka­men­ten­aus­ga­ben ver­wen­det, wo­bei der elek­tro­ni­sche Bei­pack­zet­tel den klas­si­schen Bei­pack­zet­tel in Pa­pier­form hier nicht er­setzt, da letz­te­re bei Me­di­ka­men­ten­aus­ga­ben in Kran­ken­häu­sern oh­ne­hin nicht bei­ge­legt wer­den. An der Uni­kli­nik Ham­burg-Ep­pen­dorf wird je­dem Me­di­ka­ment ein Zet­tel mit ei­nem QR-Code bei­ge­legt, der ei­nen Link zu dem je­wei­li­gen Bei­pack­zet­tel auf der Web­site www.bei­pack­zet­tel.de ent­hält. Die­ser QR-Code kann mit ei­nem Scan­ner bei­spiels­wei­se am Smart­pho­ne ein­ge­le­sen wer­den. Über die­sen Link kön­nen Pa­ti­en­ten sämt­li­che In­for­ma­tio­nen ein­se­hen, die sie sonst in der Pa­ckungs­bei­la­ge des Me­di­ka­men­tes fin­den könn­ten.

Fast je­der Bei­pack­zet­tel ist heut­zu­ta­ge be­reits in di­gi­ta­ler Form ver­füg­bar. Es ist nicht da­von aus­zu­ge­hen, dass der bis­he­ri­ge Bei­pack­zet­tel in Pa­pier­form ab­ge­schafft wer­den wird.

Elek­tro­ni­sche Bei­pack­zet­tel sind bei­spiels­wei­se zu fin­den auf der Web­sei­te: www.bei­pack­zet­tel.de.

Das In­for­ma­ti­ons­be­dürf­nis von Sei­ten der Pa­ti­en­ten treibt die Nut­zung von elek­tro­ni­schen Bei­pack­zet­teln wei­ter an.

Nicht je­der Pa­ti­ent be­sitzt ei­nen In­ter­net­zu­gang oder das tech­ni­sche Wis­sen, um ei­nen di­gi­ta­len Bei­pack­zet­tel auf­zu­ru­fen. Ein wei­te­res Hemm­nis stel­len Da­ten­schutz­be­den­ken dar. Beim Auf­ruf ei­nes di­gi­ta­len Bei­pack­zet­tels wer­den sen­si­ble Da­ten über­mit­telt, die Rück­schlüs­se auf Er­kran­kun­gen er­mög­li­chen.

Die öko­no­mi­sche Be­deu­tung von di­gi­ta­li­sier­ten Bei­pack­zet­teln ist als recht ge­ring ein­zu­schät­zen.

Tech­no­lo­gi­en #08
Ge­nom-Edi­tie­rung mit CRIS­PR/Cas9
Tech­no­lo­gi­en #09
Me­di­cal Da­ta Space
Tech­no­lo­gi­en #10
Me­di­zin­tech­nik
Tech­no­lo­gi­en #11
mHe­alth-An­wen­dun­gen
Tech­no­lo­gi­en #12
Mi­kro­phy­sio­lo­gi­sche Sys­te­me
Tech­no­lo­gi­en #13
mo­no­k­lo­na­le An­ti­kör­per
Tech­no­lo­gi­en #14
Na­no­tech­no­lo­gie
Tech­no­lo­gi­en #15
P4-Me­di­zin
Tech­no­lo­gi­en #16
Pro­to­nen­the­ra­pie
Tech­no­lo­gi­en #17
se­cur­Ph­arm e. V.
Tech­no­lo­gi­en #18
Te­le­me­di­zin
Tech­no­lo­gi­en #19
Ther­a­nos­ti­sche Im­plan­ta­te
Tech­no­lo­gi­en #20
Ver­mitt­lungs­platt­for­men in der Pfle­ge
Tech­no­lo­gi­en #21
Trans­port­box für Me­di­ka­men­te
Tech­no­lo­gi­en #22
Hoch­durch­satz-Se­quen­zier­ver­fah­ren
Tech­no­lo­gi­en #23
Bio­tech
Tech­no­lo­gi­en #24
CAR-T-Zell-The­ra­pie
Tech­no­lo­gi­en #25
Dia­gno­se mit DVD-Tech­no­lo­gie
För­der­mit­tel #01
EXIST
För­der­mit­tel #02
High-Tech Grün­der­fonds (HTGF)
För­der­mit­tel #03
IN­VEST
För­der­mit­tel #04
Wachs­tums­fonds Bay­ern